This site uses cookies to provide you with a more responsive and personalized service. By using this site you agree to our use of cookies. Please read our cookie notice for more information on the cookies we use and how to delete or block them.

Bookmark Email Print page

Finanzdienstleister in Luxemburg (Luxemburg PSF)

Englisch | Französisch | Deutsch

 

Aktuelle Themen bezüglich Finanzdienstleistern (PSF)

 

Die luxemburgische Finanzdienstleisterbranche hat sich dank der politischen, rechtlichen und sozialen Stabilität des Landes hervorragend entwickelt. Luxemburg gilt als eines der wichtigsten globalen Finanzzentren und verfügt über eine der wettbewerbsfähigsten Volkswirtschaften der Welt. Die hiesigen Finanzdienstleister bieten weitreichende Dienstleistungen an und verfügen über eine exzellente Kompetenz in Finanzangelegenheiten, die bei Kunden keine Wünsche offen lässt.

Luxemburg, Ihr Tor nach Europa

PSF

Ideal gelegen im Herzen Europas, zeichnet sich Luxemburg durch die Weltläufigkeit seiner Finanzdienstleister, Mandanten und Fachkräfte aus und fungiert als Drehscheibe für geschäftliche Aktivitäten in Europa.

Hinter dem Erfolg von Luxemburg steckt kompetentes Personal mit multikulturellem Hintergrund und exzellenten Sprachkenntnissen, das dazu beiträgt, Luxemburg für Unternehmen aus der ganzen Welt zu einem Zugangstor nach Europa zu machen.

Unsere multidisziplinären Teams vereinen Spezialisten aus der PSF-Branche, die exakt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene, realisierbare und innovative Lösungen entwickeln.

In Luxemburg haben nicht nur Banken Zugang zu den Tätigkeiten des Finanzsektors. Dieser Zugang wird durch das Gesetz über den Finanzsektor vom 5. April 1993 in der jeweils gültigen Fassung („das Gesetz“) geregelt.

Das Gesetz hat verschiedene Akteure unter der Rubrik Finanzdienstleister („PSF“ oder „FSP“) zusammengefasst. Die PSF, die von der Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) – der Finanzaufsichtsbehörde – überwacht werden, genießen privilegierten Zugang zum Markt für Tätigkeiten des Finanzsektors und unterliegen, wie ihre Banken, dem Bankengeheimnis.

Dieser privilegierte Zugang hat jedoch Konsequenzen hinsichtlich der Unternehmensführung, der Organisation, des Risikomanagements und der Aufsicht durch die zuständigen Behörden.

PSF werden als regulierte Anbieter von Finanzdienstleistungen definiert, denen die Annahme von Einlagen des Publikums untersagt ist, welche ausschließlich Kreditinstituten vorbehalten ist. PSF bieten weit gefächerte Finanz- und Nicht-Finanzdienstleistungen an. In Anbetracht der Geheimhaltungsanforderungen an die Bankenbranche haben viele Akteure, die nicht aus der Finanzbranche stammen, die notwendigen Schritte unternommen, um als PSF akkreditiert zu werden und somit Dienstleistungen für andere Akteure innerhalb des Finanzsektors anbieten zu können.

Publikationen

  • Gewerbetreibende des Finanzsektors (PSF) in Luxemburg
    Überblick und Aussichten eines wachstumsstarken Sektors 2012

Share

 

Stay connected:
Get connected
Share your comments
More on Deloitte Luxembourg
Learn about our site

Recently published