Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.

Bookmark E-Mail Diese Seite drucken

Welche Herausforderungen erwarten unabhängige Vermögensverwalter?


Herunterladen  


Die vorgeschlagenen Änderungen im Kollektivanlagengesetz, insbesondere die Unterstellungspflicht für alle Vermögensverwalter kollektiver Kapitalanalgen, werden unweigerlich dazu führen, dass sich unabhängigen Vermögensverwalter strategische Überlegungen über ihr zukünftiges Geschäftsmodell machen müssen. Wenn sie ausländische kollektive Kapitalanlagen weiterhin zu verwalten beabsichtigen, werden sie eine Bewilligung beantragen und die Anforderungen der FINMA bezüglich interner Organisation und Gesellschaftstrukturen einhalten müssen. Vermögensverwalter, die kleinere Kollektivkapitalanlagen verwalten, wären von der Pflicht entbunden, alle Bestimmungen des revidierten Gesetzes einzuhalten. Die genaue Tragweite dieser Ausnahmeregelung muss allerdings noch vom Bundesrat in seiner Verordnung ausgearbeitet werden.

Stay connected
Get connected