Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.

Bookmark Email Seite drucken

Regulatory / Accounting Consulting

Verbriefungen unterliegen einer komplexen aufsichtsrechtlichen Regulierung und die bilanzielle Behandlung ist vor dem Hintergrund der Motivation der Transaktion von herausragender Wichtigkeit.
Wir beraten unsere Klienten im Vorfeld des Signings hinsichtlich aufsichtsrechtlicher Fragestellungen unter Berücksichtigung der aktuellen Auslegungen und Stellungnahmen der Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) zur Sicherstellung einer möglichst effizienten Struktur.

Unsere Dienstleistungen umfassen neben der Beratungsleistung im Rahmen der Strukturierung auch die abschließende Würdigung der Vertragsgestaltung im Hinblick auf ihre aufsichtsrechtlichen Auswirkungen (Regulatory Opinion). Wir beschäftigen uns außerdem intensiv mit aktuellen Entwicklungen in der Behandlung von ABS nach der Neuen Eigenkapitalvereinbarung (Basel II).

Die Auswirkungen von Securitisation in bilanzieller Hinsicht sind äußerst vielschichtig. Ein Fokus unserer Beratungen liegt auf der Würdigung der bilanziellen Behandlung von ABS nach HGB, IAS (IAS 39 i. V. mit SIC-12) sowie US GAAP (FASB 140, FIN 46) aus dem Blickwinkel sowohl von Originatoren, Investoren als auch hinsichtlich möglicher Bilanzierungsunterschiede zwischen verschiedenen Rechnungslegungsstandards konzernangehöriger Unternehmen (Audit Opinion / True Sale Opinion).

Stay connected: