Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.

Bookmark Email Seite drucken

SPA Beratung

Die Ausgestaltung des Unternehmenskaufvertrages (SPA) ist für eine erfolgreiche M&A Transaktion ein ausschlaggebender Faktor:

  • Ob Sie ein Unternehmen oder einen Geschäftsbereich veräußern wollen und an einer sauberen Trennung und einem vorhersehbaren Kaufpreis interessiert sind oder  
  • ob Sie ein Unternehmen oder einen Geschäftsbereich erwerben und sicherstellen wollen, dass dessen Vermögenslage und Ertragspotentiale bei Übernahme Ihren Erwartungen tatsächlich entsprechen.

Bereits frühzeitig im Transaktionsprozess beraten wir Sie bei allen finanziellen und steuerlichen Fragen im Zusammenhang mit dem Unternehmenskaufvertrag und unterstützen Sie bei den Vertragsverhandlungen. Unsere Spezialisten arbeiten eng mit dem Deloitte-Kernteam und Ihren Anwälten zusammen. Wir identifizieren die für Ihr Geschäft wichtigen Fragen und arbeiten darauf hin, dass diese im Unternehmenskaufvertrag - Ihrer Interessenlage gemäß - adäquat behandelt werden. So helfen wir, den Wert der Transaktion für Sie zu maximieren.

Wir unterstützen Sie insbesondere bei folgenden Fragen:

  • Wahl zwischen einer Kaufpreisanpassung mittels Completion-Accounts-Mechanismus oder einem „Locked-Box“-Festpreis-Mechanismus
  • Strukturierung des Kaufpreisanpassungsmechanismus und Festlegung des Working-Capital- oder Net-Asset-Referenzwertes
  • vertragliche Definitionen und darauf bezogene spezifische Rechnungslegungsvorschriften für Completion Accounts
  • Ausgestaltung des „Locked-Box“-Mechanismus und notwendige Vorbereitung auf Seiten des Veräußerers
  • adäquate Garantien im Hinblick auf die preisbestimmende Bilanz (Completion Accounts oder Locked-Box-Bilanz) und andere bewertungsrelevante Informationen und Sachverhalte
  • angemessene Garantien hinsichtlich der steuerlichen Verhältnisse des Zielunternehmens
  • Gestaltung von Earn-out-Regelungen
  • steueroptimale Strukturierung der Transaktion
  • Definition von zustimmungspflichtigen Geschäften zwischen Signing und Closing
  • Wirkungsvolle Prävention gegen streitige Auseinandersetzungen
Stay connected: